Tanzschulen

 

 

 

  Ansuchen um Zulassung zur Tanzlehrprüfung

zur Erreichung der Ausbildungsstufe I (TanzlehrerIn) - Formular

zur Erreichung der Ausbildungsstufe II (TanzmeisterIn) - Formular
 

Ausschreibung der Tanzlehrprüfung 23./24. April 2018

Ansuchen um Prüfungszulassung sind mindestens 6 Wochen vor dem Termin bei der Fachgruppe einzubringen (spätester Termin: 12. März 2018).
Prüfungsgebühr: € 400,-

 
In der Fachgruppentagung vom 4. Dezember wurde eine neue
Gebührenordnung für die Abhaltung der Tanzlehr- und Tanzmeisterprüfungen beschlossen.
  Positionspapier

Hier geht es zu unserem aktuellen Positionspapier für die Qualität der Ausbildungen im Tanzschulbereich.
 

Tanzschulen, Tanzunterricht, Tanzkurse

Die erwerbsmäßige Erteilung von Unterricht in Gesellschaftstänzen ist an eine behördliche Bewilligung (Tanzlehrbewilligung, Tanzschulkonzession) gebunden.

Gesellschaftstänze sind nach der gesetzlichen Definition jene Tänze, die zum Zwecke der geselligen Unterhaltung in Übung stehen. Damit sind etwa jene Tänze gemeint, die auf Bällen, in Diskotheken, anlässlich privater Feierlichkeiten und bei ähnlichen Anlässen vom allgemeinen Publikum getanzt werden.

Die Abgrenzung ist daher sehr wichtig und unbedingt einzuhalten: Keine Gesellschaftstänze sind z.B.: tänzerische Bewegungssportarten (Aerobic, Stepdance, Jazzdance o.ä.), der Bereich des Balletts oder diverse afroasiatische oder sonst „ethnische“ Tänze, die im gesellschaftlichen Rahmen in Österreich nicht getanzt werden.

Download:

Information zur Erlangung der Tanzlehr-Bewilligung sowie Tanzschulkonzession (inkl. Liste der Gesellschaftstänze)

Aktuelle Prüfungstermine

   
 

Nichtraucherschutz und Tabakgesetz in Tanzschulen
Informationsbroschüre

Eine umfangreiche Informationsbroschüre zum Thema "Nichtraucherschutz und Tabakgesetz im Bereich der Tanzschulen" können Sie
hier im PDF-Format runterladen.
  

 

Ausbildungsordnung des Verbandes der Tanzlehrer Wiens
für die Tanzlehrakademie Wien

Gemäß § 5 Abs .2 Tanzlehrprüfungsordnung, LGBl. für Wien Nr. 31/1997 in der Fassung  LGBl. für Wien Nr. 64/2010, wird folgende Ausbildungsordnung für die Tanzlehrausbildung in den Stufen I und II erlassen.

Genehmigt mit Beschluss der Wiener Landesregierung vom 13.12.2011, geändert mit Beschluss der Wiener Landesregierung vom 20.09.2016

Die Wiener Landesregierung hat die Änderung der Ausbildungsordnung der Tanzlehrakademie des Verbandes der Tanzlehrer Wiens gemäß § 5 Abs. 2 zweiter Satz der Tanzlehrprüfungsverordnung 1997, LGBl. für Wien Nr. 31/1997, in der Fassung LGBl. für Wien Nr. 64/2010, mit Beschluss vom 20. September 2016 genehmigt.

Info zur Änderung der Ausbildungsordnung

Ausbildungsordnung der Tanzlehrakademie des Verbandes der Tanzlehrer Wiens downloaden
 

 

Die Wiener Tanzschulen

Auf der Homepage des Verbandes der Tanzlehrer Wiens finden Sie umfangreiche Informationen rund um das Thema "Tanzschulen" wie z.B. eine Auflistung der Betriebe mit detaillierten Kontaktdaten, Informationen zu diversen Tänzen und den Kursen uvm.

Nähere Infos unter
www.tanzschulen.co.at
 

 

EU-Richtlinie betrifft Fremdenführer
Diese Richtlinie betrifft sinngemäß auch diplomierte TanzmeisterInnen und ist daher analog anzuwenden

Die EU-Richtlinien über Anerkennung von Berufsqualifikation und GewO-Novelle 2008 - Auswirkungen auf das Fremdenführer-Gewerbe.

Nach einer genauen Untersuchung der neuen EU-Richtlinien-Anpassungsbestimmungen in der Gewerbeordnung, haben wir die Anerkennungsrechtslage wie folgt zusammengefasst:

Broschüren "EU-Richtlinien - Auswirkungen auf das Fremdenführer-Gewerbe":